ISO 50001 - Energiemanagement wird Pflicht

Für Unternehmen des produzierenden Gewerbes besteht die Möglichkeit, sich einen Teil der von ihnen gezahlten Energiesteuer rückerstatten zu lassen. Dies kann zu beachtlichen Entlastungen für den jeweiligen Betrieb führen.

Damit zukünftig ein Antrag auf Erstattung der Energiesteuer gestellt werden kann, wird ein Energiemanagementsystem gemäß der DIN ISO 50001 im Unternehmen erforderlich sein.

 

Durch den Entwurf der DIN ISO 50001 wird eine allgemein gültige Norm für Unternehmen geschaffen, um mittels eines professionellen Energiemanagements die Energiekosten zu senken und gleichzeitig sämtliche Formen der Umweltbelastungen zu mindern.

 

Was hat es mit der DIN ISO 50001 genau auf sich?

Die international gültige Norm ISO 50001, die am 15. Juni 2011 von der International Organization of Standardization (ISO) veröffentlicht wurde, wird die bis dato gültige ISO 16001 ersetzen.

Die ISO 50001 basiert, wie auch die Normen für Qualitätsmanagementsysteme und Umweltmanagementsysteme auf dem sogenannten PDCA-Zyklus:

Der PDCA-Zyklus wird auch als Deming-Zyklus bezeichnet und hat seinen Namen von Dr. Edwards Deming erhalten. Demings zufolge sollte sich die laufende Optimierung qualitätsbestimmender Elemente im Rahmen eines sich ständig wiederholenden Prozesses vollziehen.

Insgesamt bilden vier Phasen die Elemente des PDCA-Zyklusses ab, die auch bei der Zertifzierung von ISO 50001 von Bedeutung sind:

    P - Planungsphase: Entwicklung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung
    D - Do-Phase: Umsetzung der Maßnahmen im Unternehmen
    C - Check-Phase: Kontrolle der Maßnahmen hinsichtlich ihrer Zielwirksamkeit
    A - Act-Phase: Einleitung eventueller Korrekturmaßnahmen

Die Korrekturmaßnahmen der Act-Phase bilden dann erneut den Ausgangspunkt für einen weiteren Durchlauf des Zyklus im ISO 50001 Zertifizierungs-Prozess.

 

Mehrwert eines Energiemanagementsystems

Mit ISO 50001 erhält sowohl das gesamte Energiemanagement, wie auch die Energieeffizienz im Unternehmen eine hohe Bedeutung und ist daher in die gesamte Wertschöpfungskette zu integrieren.

Bei künftig steigenden Energiepreisen stellt das Energiemanagement zudem den entscheidenden Schlüssel für ein wirksames Kostenmanagement dar!

Vor allem müssen sich Unternehmen bewusst machen, dass die Einführung eines Energiemanagementystemes nach ISO 50001 zukünftig die Bedingung für eine ermäßigte Energiesteuer beziehungsweise für eine Energiesteuerrückerstattung darstellen wird.

Wir sind Experten auf dem Gebiet der Zertifizierung von Umwelt- und Energiemanagementsystemen und beraten Sie, als Empfänger des ExpertenBriefes, bezüglich ISO 50001 gerne ganz unverbindlich und kostenfrei per Telefon.

Füllen Sie einfach das folgende Formular aus, wir melden uns dann bei Ihnen:

 

ISO 50001 - Energiemanagement | Wir beraten Sie gerne!
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Ihre Telefonnummer*
Ihre Firma*
Ihre Position*
Wann möchten Sie angerufen werden?
    
Managementberatung Energiekosten
Recycling1
Rohstoffmärkte