Schritt Zwei: Wissens-Verschmelzung

Kosten-Exzellenz-2

Das vorhandene Wissensspektrum des mittelständischen Unternehmens wird in diesem Prozess um das Experten-Knowhow ergänzt.

Abteilungen der jeweiligen Kostenbereiche zeichnen sich dadurch aus, dass die jeweiligen Mitarbeiter über ein sehr gutes lokales Wissen verfügen. Sie kennen sich bestens in ihrem bekannten Umfeld aus und pflegen Kontakte zu den regionalen Marktteilnehmern. Oftmals kann jedoch die überregionale Transparenz nicht abgedeckt werden.

Diese Lücke wird durch das Experten-Knowhow ergänzt.

Die sogenannte Wissens-Verschmelzung ermöglicht es also, alle relevanten Lösungs-Alternativen aufzudecken und vermeidet, dass interessante Möglichkeiten übersehen werden.

Der Erfahrungsschatz des Mittelstandes in Kombination mit dem Fachwissen und dem Netzwerk der Experten ermöglicht ungeahnte Varianten, bei denen Kosteneinsparungen und Qualitätssteigerungen gleichermaßen möglich sind.